Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • ArmA 2: PC Games testet die Militär-Simulation mit Videobeweis und Interviews [Update]

    Der Release von ArmA 2 steht kurz bevor: Noch testen Robert Horn und Stefan Weiß ausgiebig die Militär-Simulation ArmA 2. Mittlerweile liegen uns auch ein Beta-Patch vor, der einige entdeckte Bugs beheben soll, sowie Interviews mit Entwickler Bohemia und Publisher Peter Games.

    Die Militär-Simulation ArmA 2 ist ab heute offiziell erhältlich. Die Militär-Simulation ArmA 2 ist ab heute offiziell erhältlich. Quelle: Bohemia Interactive Drei Fragen an die Tester ist ein beliebtes Artikelformat auf pcgames.de, in dem unsere Redakteure von ihrer Arbeit an Tests zu aktuellen Spielen berichten. Im Fall von ArmA 2 löste diese einfache News-Meldung gleich zwei Stürme aus: Fans des Spiels und potenzielle Käufer diskutieren heiß und emotional über das Spiel und seine Bugs. Gleichzeitig meldet sich Publisher Peter Games mit dem Hinweis, dass vor Release keine Tests veröffentlicht werden dürften. Nun hatten wir zwar keinen Test veröffentlicht, allerdings bezogen sich die Antworten unserer Tester auf eine Version, die wir vor Verkaufsstart vom Publisher erhielten. Daher mussten wir diesen Teil des Artikels auf Verlangen von Peter Games wieder entfernen.
    Mit dem heutigen Verkaufsstart ändert sich das: Zuerst liefern wir Ihnen den Videobeweis für die gefundenen Bugs, danach wieder die originalen Fragen und Antworten:

     

    PC Games: Kommen wir ohne Umschweife zum Thema Bugs, ein großer Nerv-Faktor schon in Armed Assault. Wie schaut's bei ArmA 2 aus? Haben die Entwickler aus ihren Fehlern gelernt?

    Robert Horn: "Wer die Vorgänger kennt, der weiß, dass Bugs ein großes Thema der Reihe sind. Leider bildet ArmA 2 da keine Ausnahme. Im Gegenteil. Ich weiß nicht, was die Entwickler geritten hat, so ein Produkt zu veröffentlichen, ehrlich. Im Grunde funktioniert gar nichts. Ja, es ist so schlimm. Wir testen ArmA 2 mit zwei Redakteuren und beide kommen aus dem Fluchen nicht mehr heraus. Es fängt an mit kleinen, verschmerzbaren Grafik-Fehlern, geht weiter mit in Wänden steckenden NPCs und aufpoppenden Fehlermeldungen und endet mit nicht funktionierenden Skripten, die das gesamte Gameplay ruinieren. In Arma 2 bekommen Sie jetzt nämlich viele Missionen auf einmal, die Sie alle in beliebiger Reihenfolge abarbeiten dürfen. Zusätzlich gibt's immer wieder optionale Aufträge. Und hier macht sich die KI selbst einen Strich durch die Rechnung. Denn es kommt immer wieder vor, dass unsere KI-gesteuerten Verbündeten (Es herrscht ja Krieg, wir sprechen hier von großen Kampfverbänden) einfach ein Lager platt machen, dass Sie suchen und zerstören müssen. Und so ist der Auftrag dann für die Spieler nicht mehr ausführbar. Oder Sie suchen einen NPC, der aber aus unerfindlichen Gründen nicht da ist, wo er sein sollte. Meist flippt dabei die Wegfindungsroutine aus und der Gute irrt irgendwo durch die Wälder. Die Chance, ihn dort zu finden, ist gleich Null. Uns ist es auch schon passiert, dass Aufträge als fehlgeschlagen gemeldet wurden, die wir noch nicht einmal angenommen hatten! Die Liste ist leider endlos. Vor kurzem hat uns Publisher Peter Games einen ersten Beta-Patch zugeschickt, der ein wenig richten soll. Ausprobieren konnten wir das allerdings noch nicht. Um zu retten, was zu retten ist, müsste der Flicken aber weit größer sein, denke ich."

    Stefan Weiß: "Ich kann meinem Kollegen und Leidensgenossen Robert nur zustimmen. Als alter OFP-Veteran bin ich regelrecht entsetzt darüber, in welch qualitativ schlechtem Zustand die Version in den Handel gehen wird. Heute Vormittag zum Beispiel erhielt ich urplötzlich eine Meldung darüber, ein Nebenziel sei gescheitert. Ich hätte es nicht geschafft, eine abgeschossene Hubschrauber-Crew zu retten. Interessanterweise erhielt ich den Auftrag erst NACH dieser Meldung. Solch massive Skript-Fehler ziehen sich bislang durch die gesamte Kampagne und machen diese praktisch unspielbar. Alles in allem ist die Kampagne in ArmA 2 bislang eine absolute Enttäuschung."

    PC Games: Gibt es denn neben den unzähligen Fehlern auch Gutes zu ArmA 2 zu berichten? Zum Beispiel in Sachen Realismus?

    Robert Horn: "Klar gibt es auch Positives. Die Szenarien zum Beispiel. Das sind sieben kleinere Missionen, die nicht zusammenhängen. Die funktionieren gefühlt besser und geben ein klein wenig dieses Operation-Flashpoint-Gefühls zurück. Auch muss man sagen, dass das Fahrzeug- und Waffendesign wieder mal erstklassig ist. Davon verstehen die Jungs von Bohemia Interactive etwas. Auch die Landschaften überzeugen mich persönlich. Das Gebiet ist unfassbar riesig (was auch ein Nachteil ist) und schön bewaldet. Immer wieder trifft man auf kleine Dörfer, Gehöfte oder alte Ruinen in den Wäldern. Sieht echt nett aus. In Sachen Realismus hat sich meiner Meinung nach nicht allzuviel im Vergleich zum Vorgänger getan. Es ist eben noch immer ein Armed-Assault-Spiel, mit seinen Höhen und Tiefen, berechneten Flugbahnen und so weiter. Kenner finden sich da sehr schnell zurecht."

    Stefan Weiß: "Einen Hauch davon, wie das Spiel denn richtig funktionieren könnte, erlebt man in den Szenarien, sofern man diese starten kann. Beim ersten Szenario erhalte ich zum Beispiel immer eine Fehlermeldung, dass bestimmte Dateien fehlen. Zum Glück ließen sich die übrigen Szenarien starten. Insgesamt sind diese besser gelungen, wenn auch nicht so deutlich, da auch hier mit Tücken und Bugs bei KI, Wegfindung und Skripting zu rechnen ist. Der Realismus ist gewohnt hoch, was dem Spiel aber nicht immer zu Gute kommt. So feuern die Soldaten schon mal mehrere Hundert Meter weit, bloß erkennt man auf diese Entfernung kaum noch sein Ziel. Es läuft hier auf die gleiche Krux hinaus, wie schon bei Armed Assault oder Operation Flashpoint: Man sucht sich möglichst schnell ein Scharfschützengewehr, um in den Genuss eines Zielfernrohrs zu kommen. Bei anderen Dingen gibt es auch Abstriche in Bezug auf die viel gepriesene Realitätsnähe - so ist es zum Beispiel unverständlich, dass Jeeps Benzin verbrauchen, Panzer jedoch nicht. Und ein umgestürztes Motorrad lässt sich nicht mehr aufrichten und wird dadurch unbrauchbar? Wer denkt sich bitte so etwas aus?"

    PC Games: Und was ist mit der Performance? Lief ArmA 2 auf den Testrechnern wenigstens einigermaßen flüssig? Und mit welchen PCs habt ihr getestet?

    Robert Horn: "Sagen wir so, es war erträglich. Mein Testrechner ist ein Core2Duo @3,16 GHz, mit 3 GB RAM und einer Gerforce 8800 GTS 512. Ich konnte ArmA 2 auf hohen Einstellungen spielen, dabei geriet das Spiel aber immer wieder ins Stocken. Ich schraube Grafik gerne auf Anschlag hoch, aber das hat mein Rechner eindeutig nicht hergegeben. Aber das war ja auch in den Vorgängern so."

    Stefan Weiß: "Mein Test-PC besitzt die gleichen Eckdaten und hat dadurch ein identisches Performance-Bild."

    Den ersten Test lesen Sie bei pcaction.de: ArmA 2: Unser Review des bugverseuchten Armed Assault 2

    Nach den Vorkommnissen vom Mittwoch (siehe unten) standen uns am Donnerstag Morris Hebecker, Chef von Morphicon, dessen Label Peter Games die deutsche Version von ArmA 2 veröffentlicht und Marek Spanel, Chef von Bohemia Interactive, Rede und Antwort.

    Update vom 28.5.2009, 20:20 Uhr:
    Es folgt das exklusive Interview mit Marek Spanel, Chef von Bohemia Interactive.

    PC Games: Wir hatten gravierende Probleme mit der Testversion. Die Singleplayer-Kampagne war so gut wie nicht spielbar. Oft erreichten wir einen Checkpoint und nichts passierte. Gegner haben nicht auf uns geschossen und Missionsziele wurden gelöst oder sind gescheitert, obwohl wir nichts davon wussten. Was lief da schief? Haben Beta-Tester diese Probleme nicht gefunden? Wie ist es möglich dass eine solch fehlerhafte Version überhaupt ins Mastering Lab kommt?

    Marek Spanel: "Es ist bedauerlich, dass die Kampagne derart schlechte Eindrücke hinterließ. Wir arbeiten an der Story und der Kampagne schon lange Zeit und eine Testphase lief für mehrere Monate. Ein Teil des Problems ist, dass ArmA 2 unglaublich griß ist und selbst die Kampagne ist nur ein kleiner Teil des Ganzen. Auch wenn wir uns der diversen Probleme, Bugs und möglichen Verbesserungen im Klaren sind, sehen wir nicht, dass die deutsche ArmA-2-Version komplett kaputt ist. Als die deutsche Master fertiggestellt wurde, fanden wir sie gut. Seitdem konnten wir weiter testen und mehr Feedback einholen, das in die kommenden Updates einfließen wird.

    Wir wissen, dass die Kampagne vielleicht nicht unseren Erwartungen entspricht, aber wir hoffen, dass wir alle Verbesserungen mit dem ersten Patch einfügen können. Ich habe gerade die deutsche Version 1.0 gespielt und probierte einige von euch genannte Probleme aus. Ich fand es super, auch wenn ich hier und da über ein Problem gestolpert bin. Wenn etwas schief geht, ist das Spiel so komplex, dass es oft einen anderen Lösungsweg für die momentane Mission gibt. Manchmal passieren Dinge anders als vorher, wenn ich eine Mission wiederhole. Ich denke, dass die vorhanden Bugs nicht die Natur des Spiels zerstören und die schiere Größe, die Fülle an Inhalten oder das wunderschöne Chernaurus derlei Belange kompensieren."

    PC Games: "Es gibt einen Beta-Patch für alle deutschen Tester. Der Patch ist nicht für Normal-User gedacht. Was passiert, wenn die Leute euer Spiel am Freitag kaufen? Bekommen sie überhaupt einen Patch?

    Marek Spanel: "Wir werden am Freitag einen Patch für ArmA 2 veröffentlichen. Das wird ein Beta-Patch sein, da wir bereits eine neue Version testen, die in der nächsten Woche zum Download bereitstehen wird."

    PC Games: Im Internet wird heftig über Arma 2 und seine Bugs diskutiert. Wie wollt ihr darauf reagieren?

    Marek Spanel: "Bis jetzt haben noch nicht wirklich viele Leute das Spiel gespielt, also müssen wir noch etwas warten, um ein klareres Bild davon zu bekommen, was die Leute daran mögen und was nicht. Wie schon früher bei unseren vorherigen Spielen widmen wir uns voll und ganz der Unterstützung unserer User auf jede erdenkliche Art, und die Veröffentlichung eines Spiel ist nur der Anfang. Wir werden unserer Userschaft zuhören und versuchen, ihr in den kommenden Monaten und Jahren intensiven Kundendienst anzubieten."

    PC Games: Wie schnell werdet ihr die größten Macken von ArmA 2 beseitigen können?

    Marek Spanel: "Ich glaube, dass wir schon einen großen Fortschritt seit Version 1.00 [das ist die Verkaufsversion, Anmerkung der Redaktion] erreicht haben, und dass der bald erscheinende Patch 1 nächste Woche das Spiel deutlich verbessert, besonders was die Qualität der Kampagne betrifft. Ende Juni wollen wir Patch 2 veröffentlichen, diese Version 1.02 wird sogar noch mehr Verbesserungen bieten."

    PC Games: Was wollt ihr den deutschen Spielern sagen, die euer Spiel schon gekauft haben?

    Marek Spanel: "Wir hoffen, dass sie trotz einiger Mängel und Bugs immer noch Spaß am Spiel haben und in die tiefe und komplexe Welt eintauchen, die wir erschaffen haben. Wir können allen nur unserer weiteren Unterstützung und Hingabe versichern, und wir hoffen, dass eure früheren Erfahrungen mit unseren Spielen bewesen, dass das mehr als nur Worte sind. Wir möchten außerdem unserer deutschen Community für ihre fortwährende Unterstützung seit unserem PC-Debüt 2001 danken. Ohne sie hätten wir nicht die Gelegenheit gehabt, unsere Vision einer komplexen Militärsimulation bis heute umzusetzen und auszubauen."

    Update vom 28.5.2009, 19.30 Uhr:
    Wir haben soeben die Antworten auf unsere Fragen vom Chef des Entwicklers Bohemia Interactive, Marek Spanel, erhalten und beginnen jetzt mit der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche. Das englische Original veröffentlichen wir vorab auf der zweiten Seite. Das Interview mit Publisher Peter Games finden Sie auf Seite 3.

  • Armed Assault 2
    Armed Assault 2
    Publisher
    Morphicon
    Developer
    Bohemia Interactive Studio
    Release
    29.05.2009
    Es gibt 672 Kommentare zum Artikel
    Von SOD-SnakeByte
    Also ich spiele Arma2 auch seit Release. Der SP hat selbst mit 1.03 noch immer Skriptschwächen, die Performance ist…
    Von Slayer023
    Ups...ja ich mein natürlich ArmA 2...Die Graphik ist zwar schon voll in Ordnung aber sie ist mir zu "rau" weiß nicht…
    Von STF
    Redest du jetzt von ArmA1 oder 2? Bei welchem Teil ist die Grafik echt nicht so toll? Welches Spiel von beiden hat…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 672 Kommentare zum Artikel

      • Von SOD-SnakeByte Neuer Benutzer
        Also ich spiele Arma2 auch seit Release. Der SP hat selbst mit 1.03 noch immer Skriptschwächen, die Performance ist mäßig für die Grafikqualität und viele grundlegende Punkte wie LOS der KI ärgern mich immer wieder. Im MP spiele ich eigentlich nur Coop-Maps. Auch da gibts bei den bekannten Maps wie "One…
      • Von Slayer023 Neuer Benutzer
        Ups...ja ich mein natürlich ArmA 2...
        Die Graphik ist zwar schon voll in Ordnung aber sie ist mir zu "rau" weiß nicht wie man das erklären soll. Die Landschaften sind wunderschön, grad beim Sonnenaufgang in der ersten Mission...aber die Gebäude und die Personen gefallen mir nicht...es kommt mir so…
      • Von STF Erfahrener Benutzer
        Zitat von Slayer023 am 17.06.2009 00:46
        Ach so ein Sch*** Spiel...
        Hab ArmA 1 auch damals mal angespielt... und ich fand es so enttäuschend...auf meinem Rechner kann ich es zwar ohne das es ruckelt auf den höchsten Einstellungen spielen...aber die graphik ist doch echt nicht sooo toll oder…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
685486
Armed Assault 2
ArmA 2 Test
Der Release von ArmA 2 steht kurz bevor: Noch testen Robert Horn und Stefan Weiß ausgiebig die Militär-Simulation ArmA 2. Mittlerweile liegen uns auch ein Beta-Patch vor, der einige entdeckte Bugs beheben soll, sowie Interviews mit Entwickler Bohemia und Publisher Peter Games.
http://www.pcgames.de/Armed-Assault-2-Spiel-18166/News/ArmA-2-Test-685486/
31.05.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/05/arma2_screenshots_00001.jpg
arma 2,bugs
news