Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • E3 2011: Arma 3 angeschaut - Mega-Projekt mit neuer KI, Physik, Insel und einer eigenen Unterwasserwelt

    Auf der E3 2011 konnte PC Games einen ersten Blick auf Arma 3 werfen. Die tschechischen Entwickler haben ein Mega-Projekt in petto. Es gibt eine neue KI, deutlich verbesserte Physik-Effekte, eine riesige Insel und eine dazu passende Unterwasserwelt. Seegefechte und Tauchgänge soll es nämlich jetzt auch geben.

    Bohemia Interactive lud PC Games ein, einen Blick auf Arma 3 zu werfen. Das ließen wir uns nicht zwei Mal sagen und besuchten die tschechischen Entwickler auf der E3 2011 – natürlich hinter verschlossenen Türen. Kein Wunder, denn wie uns recht früh eröffnet wurde, ist Arma 3 gerade mal zu 20 Prozent fertiggestellt. Ein Grund dafür, warum wir noch zahlreiche alte Modelle im Spiel vorfanden. Dementsprechend war auch der uns gezeigte Abschnitt rein für Demo-Zwecke programmiert. Ein Soldat springt über der Mittelmeerinsel Limnos ab, dem Schauplatz von Arma 2. Besonders beeindruckend wirkt die überarbeitete Grafik, gerade aus der Höhe wirkt die Insel unwahrscheinlich authentisch. Weil Arma 3 volumetrische Wolken darstellen kann, wirkt die Szenerie gleich nochmal realistischer. Blitze? Donner? Auch kein Problem. Kurz nach der Landung stapfen wir durch die beeindruckende Landschaft der Insel. Vor uns liegt, inmitten blühender Natur und detailreicher Vegetation, eine Fabrik. Ivan Buchta von Bohemia Interactive legt an und nimmt eine Wache aufs Korn. Er drückt ab und zeigt das neue Ragdoll-System. Auch hier gibt's noch zahlreiche Platzhalter, unter anderem das von PC Games seinerzeit kritisierte Befehlsmenü. Waffenbewegungen und das Zielkreuz sind ebenfalls Übernahmen.

    Zur Physikdemonstration lassen die Programmierer im nächsten Abschnitt ein Fahrzeug in diverse Kisten und Container rauschen. Alle Gegenstände purzeln wirklichkeitsgetreu durch die Gegend. Eine wirkliche Neuerung ist das freilich nicht, schließlich gibt es gute Physikeffekte seit zahlreichen Jahren in fast allen Spielen. Kurz darauf erfahren wir, dass die Insel Limnos ein etwa 900 Quadratmeter großer Militärspielplatz wird – etwa vier Mal so groß wie das Eiland aus Arma 2. Wer genug Zeit und Muße mitbringt, kann freilich von einem Ende zum anderen laufen. Wie in der Reihe üblich, bietet auch Arma 3 eine offene Spielwelt. Und sonst? Schiffe wird es geben, genauso wie Seegefechte. Auf einem realistisch simulierten Meer und zahlreichen Bootstypen. Passend dazu dürfen Spieler auf Tauchstation gehen. Den Anzug streift ihr laut Bohemia Interactive für spezielle Geheimaufträge über. Das bedeutet: neben der Insel basteln die Programmierer auch eine Unterwasserwelt. Ein ehrgeiziges Projekt.

    Zur Geschichte wollten die Entwickler noch nichts verraten. Ivan erzählte uns nur, dass eine Armee aus dem Osten in Europa eingefallen ist und dass Arma 3 in der nahen Zukunft spielt. Bei der Gestaltung von Waffen und Fahrzeugen gönnen die Programmierer sich also ein wenig Freiraum. Dennoch, das betonten die Entwickler, wolle man alles so glaubwürdig und wirklichkeitsnah wie möglich halten. Auch die KI soll das betreffen. Man ging zwar nicht ins Detail, will die KI aber nicht mehr global und dynamisch halten. Vielmehr geht sie auf Standby und aktiviert sich erst, wenn der Spieler in die Nähe kommt. Das soll verhindern, dass die KI abseits vom eigentlichen Geschehen Sachen vollführt, die die Spielmechanik aushebeln könnten.

  • Arma 3
    Arma 3
    Publisher
    Morphicon
    Developer
    Bohemia Interactive Studio
    Release
    10.09.2013
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Para911
    Gibts für den 900m² Spielplatz auch die passenden Spielsachen von Ikea? Klettergerüst Kjell zum Beispiel? 
    Von Corsa500
    Naja immerhin viermal so groß wie das in Arma 2 (wtf 225m²?^^).
    Von Fire
    Aus der Meldung:So eine Insel ist mir für Arma2 nicht bekannt 

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von Para911 Erfahrener Benutzer
        Gibts für den 900m² Spielplatz auch die passenden Spielsachen von Ikea? Klettergerüst Kjell zum Beispiel? 
      • Von Corsa500 Erfahrener Benutzer
        Zitat von playmario
        "900 Quadratmeter großer Militärspielplatz wird"

        Bisschen klein oder? :>
        Naja immerhin viermal so groß wie das in Arma 2 (wtf 225m²?^^).
      • Von Fire Erfahrener Benutzer
        Aus der Meldung:
        Zitat
        Ein Soldat springt über der Mittelmeerinsel Limnos ab, dem Schauplatz von Arma 2.
        So eine Insel ist mir für Arma2 nicht bekannt 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
828940
Arma 3
E3 2011: Arma 3 angeschaut - Mega-Projekt mit neuer KI, Physik, Insel und einer eigenen Unterwasserwelt
Auf der E3 2011 konnte PC Games einen ersten Blick auf Arma 3 werfen. Die tschechischen Entwickler haben ein Mega-Projekt in petto. Es gibt eine neue KI, deutlich verbesserte Physik-Effekte, eine riesige Insel und eine dazu passende Unterwasserwelt. Seegefechte und Tauchgänge soll es nämlich jetzt auch geben.
http://www.pcgames.de/Arma-3-Spiel-18157/News/E3-2011-Arma-3-angeschaut-Mega-Projekt-mit-neuer-KI-Physik-Insel-und-einer-eigenen-Unterwasserwelt-828940/
10.06.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/05/Arma3_screenshot_01.jpg
arma 3,ego-shooter
news