Arma 3 (PC)

Release:
12.09.2013
Genre:
Online
Publisher:
Morphicon

Arma 3: Guide zum Arma-Editor, Teil 1: Grundlagen

08.08.2013 14:20 Uhr
|
68°
|
Eigene Missionen für Arma 3 erstellen: Der erste Teil unseres Workshops zeigt euch die grundlegende Bedienung des umfangreichen Editors, den ihr für das Erstellen eigener Missionen nutzen könnt. Wenn man seine Funktionsweise einmal verstanden hat, wird der Editor schnell zum besten Freund des Arma-Spielers.


Arma 3 Editor: Der Charakter

Arma 3 Editor: Der Charakter Arma 3 Editor: Der Charakter [Quelle: Siehe Bildergalerie] Mit dem überaus leistungsfähigen Editor könnt ihr in einem hervorragenden Verhältnis von aufgewendeter Zeit und späterem Ergebnis sowohl spannende Single- wie auch Multiplayer-Missionen gestalten. Und wer gerne gemeinsam mit seinen Kumpels blaue Bohnen um sich wirft, legt natürlich auch ein wenig Wert auf einen angepassten Charakter: Arma 3 bietet euch die Möglichkeit, das Aussehen eures Alter Ego über eine Anzahl von Parametern zu verändern. Über "Configure" im Hauptmenü gelangt ihr zum Profil und könnt den Charakter so euren individuellen Wünschen anpassen.

Arma 3 Editor: Einheiten einfügen

Arma 3 Editor: Einheiten einfügen Arma 3 Editor: Einheiten einfügen [Quelle: Siehe Bildergalerie] Das Editor-Fenster, das vermutlich am häufigsten benutzt wird: "Insert Unit". Hier wählt ihr den Typ, Klasse und Fraktion einer einzufügenden Einheit aus. Eine weitere Anzahl an Parametern erlaubt euch, die Einheit ganz individuell anzupassen. Wie viel Munition hat die Einheit? Ist sie verletzt oder beschädigt? Wie gut ist die künstliche Intelligenz? Schließlich soll sie sich ja nahtlos in den Kontext der Mission einfügen, um ein stimmiges und glaubwürdiges Gesamtbild zu ergeben.

Arma 3 Editor: Wegpunkte einfügen

Arma 3 Editor: Wegpunkte einfügen Arma 3 Editor: Wegpunkte einfügen [Quelle: Siehe Bildergalerie] Mit dem Fenster "Insert Waypoint" könnt ihr eure Einheiten durch die Gegend schicken. Das ist wichtig, denn eine Einheit ohne Wegpunkte gammelt nur ziellos in der Botanik herum. Das Wegpunkte-Fenster gibt euch die Möglichkeit, den Einheiten der Mission detaillierte Aufträge zu erteilen, welche diese dann selbstständig ausführen. Hier kommt auch noch einmal der Schieberegler für die künstliche Intelligenz ins Spiel: Wenn der "Skill" sehr hoch angesetzt ist, wird der Trupp auf seinem Weg alles niedermähen; ist er niedrig angesetzt, produzieren wir kaum mehr als wandelnde Zielscheiben. Im Folgenden zeigen wir das "Waypoint"-Fenster im Detail:

Redakteur
Moderation
08.08.2013 14:20 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
24.08.2013 17:56 Uhr
Hallo Torsten,

herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich werde mir am Mittwochabend die Extended-Ausgabe der PC Games kaufen. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung des Guides inkl. der Beispielmission und bin auf den restlichen Inhalt des Magazins gespannt.

Mich wundert es ein wenig, dass auf der…
Redakteur
23.08.2013 16:51 Uhr
Oh, da bin ich ein wenig spät mit meiner Antwort, sorry! Die neue Ausgabe trifft morgen bei den Abonnenten ein und liegt ab Mittwoch aus. Danke übrigens für das erneute Lob für den Studiobesuch, ich habe das mal an den Stefan weitergegeben. 

Die Sache mit den Postern ist dagegen so ein Ding: Da verweise…
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
17.08.2013 20:17 Uhr
Hallo Torsten,

vielen Dank für Deine Antwort und den Hinweis auf die kommende Extended-Ausgabe der PC Games. Ich werde sie mir auf jeden Fall kaufen.

Da ich schon eigene Missionen für die ARMA-Spiele erstellt habe (insbesondere für ARMA 2), bin ich auf Eure Beispielmission gespannt. ARMA-"Editor-Neulinge"…

Verwandte Artikel

22°
 - 
Am Beispiel des First-Person-Shooters ArmA 3 zeigt Tuncay Cakmak von Cyberith, wie der hauseigene "Virtualizer" unter anderem in Verbindung mit Oculus Rift und dem Remote-Controller der Nintendo-Konsole Wii zu einem Simulator wird. Dabei eignet sich die Kombi der verschiedenen Techniken nicht nur gut für das "Spielen zu Fuß", sondern auch für das Steuern von Boden- und Luftfahrzeugen. mehr... [3 Kommentare]