Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nachfolger des Unterwasser-Shooters Aquanox

    Zeitlos schön: Wie schon im Vorgänger sind die mehrstufigen Explosionen in Aquanox 2 die reinste Augenweide. Zeitlos schön: Wie schon im Vorgänger sind die mehrstufigen Explosionen in Aquanox 2 die reinste Augenweide. Quelle: http://www.pcgameshardware.de Die Mannheimer Massive Development verdienen Lob und Anerkennung. Anstelle typisch "deutsche" Wirtschaftssimulationen zu produzieren, veröffentlichte die Truppe um Chef Alexander Jorias das Actionspiel Aquanox, welches auch von internationaler Fachpresse gefeiert wurde. Angespornt durch den Erfolg herrscht bei den Mannheimern seitdem Jubelstimmung, denn wie könnte man sich sonst erklären, dass sie anstelle des geplanten Add-ons zu Aquanox gleich einen kompletten zweiten Teil aus dem Boden gestampft haben? In nur einem Jahr! Mit völlig überarbeiteter Steuerung, brandneuen 3D-Effekten und umfangreicher Hintergrundgeschichte! Und das Beste: Aquanox 2: Revelation schlägt den Vorgänger in sämtlichen Bereichen und hat sich eine genauere Analyse unsererseits redlich verdient.

    Anstelle des Aquanox-Haudegens Emerald "Dead Eye" Flint spielen Sie in Revelation den unerfahrenen William Drake, dessen Schiff gleich zu Beginn von Freibeutern gekapert wird. Weil er sonst nirgends hinkann, zieht er mit der wilden Truppe durch die Weltmeere und muss sich in den ersten Missionen erst einmal als zuverlässiger Kämpfer beweisen. Schnell wird klar, dass die Freibeuter rund um den Raubein Amitab mehr im Schilde führen, als bloß ein paar Frachter zu überfallen. Sie sind auf der Suche nach einem uralten Schatz ... den Tränen des Engels. Die recht interessante Geschichte rund um diesen sagenumwobenen Schatz wird in kleinen Häppchen über einen Zeitraum von zirka 40 Missionen serviert. "Zirka" deswegen, weil die genaue Anzahl davon abhängt, ob und welche Bonusziele Sie im Laufe der linearen Einzelspieler-Kampagne erfüllen. Wenn Sie beispielsweise einen hinterhältigen Piraten verschonen, statt Fischfutter aus ihm zu machen, gibt er Ihnen später vielleicht einen wertvollen Hinweis auf schnelle Beute. Denn als frisch gebackener Freibeuter hat William kein festes Einkommen, sondern muss gefährliche Aufträge annehmen oder auf eigene Faust Frachter überfallen.

    Die Missionen von Revelation bewegen sich auf dem hohen Niveau des Vorgängers: viel Action, aufgelockert durch zahlreiche Zwischensequenzen, die mit der immer noch erstklassigen 3D-Grafik in Szene gesetzt werden. Die Krass-Engine selbst wurde großflächig überarbeitet: Metall- und Spiegel-Effekte zieren die Außenhaut der Unterwasser-Boote, die Vegetation auf dem Meeresgrund ist üppiger als zuvor. Anders als in Aquanox sind die Weiten des Ozeans nun bedrohlich düster; die so erzeugte Grundstimmung geht stark in Richtung Blade Runner und passt ideal zur Story. Analog dazu präsentiert sich die Geschichte von Revelation in animierten Renderbildern, in denen William mit den Crew-Mitgliedern oder anderen Charakteren quatscht. Wie im ersten Teil legen die Darsteller das Gebaren vieler Soziologie-Studenten an den Tag: Sie schwafeln und schwafeln, aber kommen nicht zum Punkt. Teilweise muss man sechs bis acht Gespräche mit dem Informationsgehalt einer einzeiligen SMS über sich ergehen lassen, bevor man endlich wieder ins Cockpit darf. Natürlich können Ungeduldige das alles wegklicken. Schließlich wird einem vor Beginn einer Mission ja noch mal genau gesagt, was man zu tun hat. Trotzdem wäre hier weniger mehr gewesen. Die überschüssige Entwicklungszeit hätte Massive zum Beispiel in Videos à la Wing Commander investieren können ... und wir würden jetzt über ein Spiel mit 90er-Wertung berichten.

    Genau die hat sich Massive zumindest in puncto Steuerung verdient. Egal, ob Maus oder Joystick, in Aquanox 2: Revelation haben Sie die freie Auswahl. Das Spiel lässt sich so individuell konfigurieren wie eine Linux-Installation und bietet neben der typischen, flinken Steuerung eines Ego-Shooters sogar einen Simulationsmodus. Damit ist Ihr Schiff ungewöhnlich träge, reagiert nicht unmittelbar auf die Eingabe und zieht entsprechend nach - eben so, wie sich ein Boot im Wasser verhält. Der Clou: Man kann auf Tastendruck zwischen diesen Modi wechseln, was dem Spiel tatsächlich einen Atmosphäreschub verpasst. Fehlt nur noch der Mehrspielermodus - auf den hat Massive leider verzichtet.

    Bildergalerie: Aquanox 2: Revelation
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (4 Bilder)

    Aquanox 2: Revelation (PC)

    Spielspaß
    84 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Aquanox 2: Revelation
    Aquanox 2: Revelation
    Publisher
    JoWooD Entertainment AG
    Developer
    Massive Development
    Release
    22.11.2002
    Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von Intelp4
    Und wenn Mark Hamil ein guter Schauspieler waere muesste er nicht in Computerspielen auftreten... Habt ihr euch…
    Von LordTerror270
    Und wenn Mark Hamil ein guter Schauspieler waere muesste er nicht in Computerspielen auftreten... Habt ihr euch…
    Von fly4t
    hab mir das game gleich besorgt. also ich finde es sehr gut. habe in meiner kiste nur ne GF2-MX400 drin. spiele in…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von Intelp4
        hi Dreamer überlass das den Profis und zerbrechen dir deinen Kopf nicht drüber ich denke du hasst auch was besseres zu tun und die wissen das bestimmt selber wie das die finanzieren.
        gruss intelp4
      • Von LordTerror270 Erfahrener Benutzer
        Ich weis ja nicht, wie es dir geht, aber mir gefällt ein Spiel immer noch besser, wenn's Spaß macht und nicht wenn ich sagen kann: "Guck mal, die haben da drei CDs voller Videos dabei! Der Rest ist leider Schrott."  Es gibt immerhin genug Billigspiele, die trotz schlechter Grafik noch Spaß machen.
      • Von fly4t Erfahrener Benutzer
        Zitat
        Außerdem soll es ohne eine DirectX 8.0-fähige Grafikkarte sehr langsam laufen.



        hab mir das game gleich besorgt. also ich finde es sehr gut.
        habe in meiner kiste nur ne GF2-MX400 drin. spiele in 1024x768 16.bit
        habe deteils nur auf mittel und es läuft bei mir ruckelfrei.
        die steuerung ist auch ok. von mir kriegt das spiel ne 90.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
111300
Aquanox 2: Revelation
Nachfolger des Unterwasser-Shooters Aquanox
http://www.pcgames.de/Aquanox-2-Revelation-Spiel-18087/Tests/Nachfolger-des-Unterwasser-Shooters-Aquanox-111300/
06.12.2002
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2002/12/ACF79F.jpg
tests