Apple iOS

iOS 6.1: Neues Update soll Exchange-Probleme beheben

14.02.2013 12:16 Uhr
|
Neu
|
Apple hat iOS 6.1 nicht fehlerfrei veröffentlicht. Die Exchange-Probleme bestehen selbst nach Installation auf Update 6.1.1 weiterhin. Inzwischen hat Apple Stellung zu den anhaltenden Problemen bezogen. Das nächste iOS-Update soll den Exchange-Fehler beheben. Wann iOS 6.1.2 als Download bereitsteht, verriet Apple unterdessen nicht.

Apple hat ein neues Update für iOS 6.1 angekündigt. Die neue Software soll vor allem das aktuell anhaltende Exchange-Problem beheben. Apple hat ein neues Update für iOS 6.1 angekündigt. Die neue Software soll vor allem das aktuell anhaltende Exchange-Problem beheben. [Quelle: Siehe Bildergalerie] iOS 6.1 läuft nicht fehlerfrei. Nutzer berichten seit Installation des aktuellen Betriebssystems von Problemen bei Exchange-Servern. Auch das jüngst erschienene Update auf iOS 6.1.1 schafft keine Abhilfe. Inzwischen hat Apple Stellung zu den anhaltenden Problemen bezogen. Das Exchange-Problem soll demnach mit einem kommenden Software-Update aus der Welt geschafft werden. Möglich, dass es sich dabei um iOS 6.1.2 handelt. Wann das neue Update für Apple-Geräte wie iPhone und iPad zum Download bereitsteht, sagte Apple bisher aber nicht.

Wer vom Exchange-Problem betroffen ist, für den hält Apple eine vorübergehende Lösung bereit. Nutzer sollen demnach in den Mail-Einstellungen unter dem Menüpunkt "Exchange" die Kalenderfunktion für etwa zehn Sekunden abschalten und anschließend wieder aktivieren. Allerdings scheint es sich dabei um keine dauerhafte Lösung zu handeln. Nach Angaben von Heise.de könne das Problem zu einem späteren Zeitpunkt erneut auftreten. Der Exchange-Bug verursacht unter iOS 6.1 und iOS 6.1.1 erhöhten Traffic bei Exchange Server 2010 und Microsoft Exchange Online für Office 365.

Damit würde nicht nur die Last der Exchange-Server steigen. Auch der Akku des iOS-Geräts wäre deutlich schneller leer. Zuletzt warnte auch Vodafone vor der Installation von iOS 6.1. Der Grund war allerdings ein anderer. iOS 6.1 soll Probleme mit 3G-Verbindungen beim iPhone 4S verursachen. Das Problem scheint inzwischen aber gelöst zu sein. Seit wenigen Tagen bietet Apple das Update auf iOS 6.1.1 fürs iPhone 4S an. Die Meldung zu den Exchange-Problemen unter iOS 6.1 stammt von Heise.

00:29
iPhone 5: Werbespot mit Orchester veröffentlicht
Für die Verwendung in unseren Foren:
David Martin Google+
Online-Redakteur
14.02.2013 12:16 Uhr

Verwandte Artikel

 - 
Seit wenigen Tagen hat Apple iOS 7.1 offiziell zum Download freigegeben. Neben Feinschliff in Sachen Design und Lesbarkeit wurden unter anderem Siri, der Kalender und die Geschwindigkeit von iPhone, iPod und iPad angepasst. Wie die Deutsche Telekom nun mitteilte, wird mit iOS 7.1 auch der SIM-Lock der hauseigenen Telefone entfernt. mehr... [0 Kommentare]