Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Among The Sleep: Der Wahnsinn im Kopf eines Kindes - Leser-Test von Kaisan

    Among The Sleep im Test von Kaisan. Quelle: Among The Sleep-Logo und Artwork von Krillbite Studio, "Test von Kaisan"-Schriftzug von Kaisan

    Among The Sleep, das vor rund einem Jahr erfolgreich via Kickstarer finanziert wurde, hat nun das Licht der Welt erblickt und versucht, neben Outlast, Amnesia und anderen Horror-Titeln Fuß zu fassen. Mein Kurztest zum Horror-Adventure aus dem Hause Krillbite Studio.

    In Norwegen muss es düster sein. So düster, dass die Entwickler des Studios Krillbite, welches in Hamar, Norwegen, ansässig ist, reichlich verstörende Horror-Visionen in ihrem Erstlingswerk Among The Sleep scheinbar ohne große Probleme auf den Bildschirm zaubern können. Das via Kickstarter finanzierte Horror-Adventure ist nun offiziell erschienen und buhlt um das Interesse der durch Outlast, Amnesia und Year Walk durchaus bedienten und gute Qualität gewohnten Horror-Spieler. Doch will Among The Sleep aus der Masse herausstechen und nutzt dazu ein Mittel: Ein zweijähriges Kleinkind, in dessen Rolle ihr schlüpft.

    Der Alptraum eines wahnsinnigen Kindes

    Zwischen den einzelnen Missionen dient dieses Haus als sicherer Zufluchtsort. (Eigener Screenshot) Zwischen den einzelnen Missionen dient dieses Haus als sicherer Zufluchtsort. (Eigener Screenshot) Quelle: Eigener Screenshot In wie vielen Spielen kann man schon ein kleines, verletzliches Kind verkörpern? Und wie viele von diesen sind auch noch im Horror-Genre angesiedelt? Eben. Among The Sleep macht jedoch keinen Halt davor, einen Minderjährigen in das Horror-Unheil zu schicken, gibt ihm jedoch einen Gefährten mit auf dem Weg: Ein Plüschbär begleitet euch während eures Abenteuers, bleibt euer treuer Freund und sorgt für knappe Dialogzeilen. Denn Gespräche oder gar eine echte, ausgearbeitete Handlung solltet ihr in Among The Sleep nicht erwarten. Hier steht ein Ziel im Vordergrund für den kleinen Knirps: Das Auffinden seiner Mutter und die Rettung durch dieser. Denn in seinen Alptraum-Visionen (die womöglich gar keine Visionen sind) sind ihn nicht alle so wohlgesinnt wie sein Plüschbär, so manch einer möchte dem Jungen gar ans Leder – und so gilt es, Erinnerungsfragmente zu finden, welche das Tor zur Mutter öffnen.

    01:07
    Among The Sleep: Neuer Gameplay-Trailer kurz vor dem Release
    Spielecover zu Among the Sleep
    Among the Sleep

    Das Herz in der Hose

    Die Rätsel in Among The Sleep beschränken sich zumeist auf simple Suchen-und-Einsetzen-Aufgaben. Da hätte man mehr draus machen können. (Eigener Screenshot) Die Rätsel in Among The Sleep beschränken sich zumeist auf simple Suchen-und-Einsetzen-Aufgaben. Da hätte man mehr draus machen können. (Eigener Screenshot) Quelle: Eigener Screenshot Dabei setzt Among The Sleep stark auf eines: Seine herrlich dichte und größtenteils surreale Atmosphäre. Die Entwickler des Krillbite Studios verstehen es, durch eine dichte Geräuschkulisse und einer ansprechenden optischen Aufmachung (auch wenn einige Texturen leicht angestaubt wirken) Spannung zu erzeugen, die sich weiter und weiter zuspitzt, sich nur selten oder teilweise gar nicht entlädt und fast über das gesamte Spiel hinweg auf einem konstant hohen Niveau bleibt. Among The Sleep setzt dabei nicht auf plötzliche Jump Scares, die sich auf Dauer gerne mal abnutzen – nein, hier wird eine konstante, subtile Horror-Atmosphäre geschaffen, die den Spieler aufsaugt und ihn tief ins Geschehen zieht. Das reicht in Sachen Faszination und Angst durchaus an die Konkurrenz wie Outlast heran und ist dank der neuen, ungewohnten Perspektive des Zweijährigen etwas neues: Dank der noch nicht ganz entwickelten Psyche des Kleinen wirken viele Szenen surreal, befremdlich und eigenartig. Die Schauplätze unterscheiden sich dabei stark voneinander, sodass für ordentlich Abwechslung gesorgt ist. In Sachen Atmosphäre und Spielwelt kann Among The Sleep seiner Konkurrenz also durchaus das Wasser reichen beziehungsweise teilweise sogar übertreffen. Die wenigen Schockmomente greifen meistens und lassen einem bei entsprechenden Umständen (nur bei Nacht in einem dunklen Raum allein mit Kopfhörern genießen!) durchaus das Blut in den Adern gefrieren, wenn man nicht der abgehärteste Horror-Freak ist.

    Schlüsselrätsel sind äußerst beliebt in Among The Sleep. (Eigener Screenshot) Schlüsselrätsel sind äußerst beliebt in Among The Sleep. (Eigener Screenshot) Quelle: Eigener Screenshot Aber wie sieht es in Sachen Gameplay aus? Among The Sleep setzt hier auf ganz klassische, bewährte Adventure-Kost: Hier gilt es, Schlüssel zu passenden Schlössern zu finden, Puzzles zusammenzusetzen oder simple Schiebe-Rätsel zu lösen. Dabei wird die Physik-Engine des Spieles des Öfteres in die Rätsel einbezogen, doch beschränken sich die "Kopfnüsse" meistens auf simple Suchen-Und-Einsetzen-Aufgaben, die nur selten fordern. Adventure-Profis wären mit Among The Sleep also hoffnungslos unterfordert, wäre da eben nicht die dichte Horror-Atmosphäre. Dennoch hätte man durchaus auf anspruchsvollere Rätsel-Kost hoffen können, auch das stellenweise nötige Verstecken vor Monstern wirkt stiefmütterlich und langweilig umgesetzt. Hier gäbe es weitaus mehr Potenzial für ein interessantes Gameplay, welches einfach brach liegt. Versteht mich nicht falsch: Die seichte Adventure-Kost in Among The Sleep ist über die äußerst knappe Spielzeit von rund drei Stunden (!) durchaus unterhaltsam, doch wäre da weitaus mehr drin gewesen. Das mag vielleicht auch eben an der kurzen Spielzeit liegen: Among The Sleep kann sich in den drei Stunden einfach nicht vollkommen ausfalten und aufblühen, man merkt, dass Entwickler Krillbite sicherlich mehr kreative Ideen in das Projekt hätte einfließen lassen können, wenn man mehr Zeit und Budget hätte.

    Among the Sleep

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Kaisan
    78 %
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    9/10
    Atmosphäre
    9/10
    PC GAMES
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Kaisan
    Vielen Dank für die Blumen! 
    Von MaxFalkenstern
    Schöner Test! 

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Kaisan Erfahrener Benutzer
        Zitat von MaxFalkenstern
        Schöner Test! =)
        Vielen Dank für die Blumen! 
      • Von MaxFalkenstern Redakteur
        Schöner Test! 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1126120
Among the Sleep
Der Wahnsinn im Kopf eines Kindes - Leser-Test von Kaisan
Among The Sleep, das vor rund einem Jahr erfolgreich via Kickstarer finanziert wurde, hat nun das Licht der Welt erblickt und versucht, neben Outlast, Amnesia und anderen Horror-Titeln Fuß zu fassen. Mein Kurztest zum Horror-Adventure aus dem Hause Krillbite Studio.
http://www.pcgames.de/Among-the-Sleep-Spiel-54351/Lesertests/Der-Wahnsinn-im-Kopf-eines-Kindes-Leser-Test-von-Kaisan-1126120/
25.06.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/06/Aufmacher_b2teaser_169.jpg
among the sleep,horror,adventure
lesertests