Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • King`s Quest: Activision stoppt zunächst genehmigte Fan-Fortsetzung kurz vor Fertigstellung

    Activision ist nach wie vor offenbar nicht darauf aus, sich besonders viele Freunde in der Spieler-Gemeinde zu machen. Wie jetzt bekannt wurde drängte der Spielehersteller mit Nachdruck auf die Einstellung eines ambitionierten Fan-Projekts.

    The Silver Lining  († 2010) (10) The Silver Lining († 2010) (10) Quelle: thesilverlining.deviantart.com Der vor geraumer Zeit fusionierte Spielekonzern Activision Blizzard erinnert in seiner Außendarstellung zumindest entfernt an das momentane Auftreten der deutschen Regierungskoalition aus CDU und FDP: Während der eine Teil seit Jahren seinem gewohnten Tagwerk nachgeht und nicht gewillt ist großartig auf sich aufmerksam zu machen (CDU verkörpert durch Kanzlerin Merkel respektive Blizzard), haut der andere Teil mitunter kräftig und populistisch auf die -Verzeihung- Kacke (FDP in Person von Außenminister Westerwelle respektive Activision), auch auf die Gefahr hin das gesamte Unternehmen in Misskredit zu bringen.

    Diesem Ruf wird Activision auf in dieser neuerlichen Posse wieder einmal gerecht. Was war passiert? Im Jahre 2002, also vor nunmehr 8 Jahren, schlossen sich einige Fans klassischer Point and Click-Adventures unter dem Namen Phoenix Online Studios zusammen, um eine inoffizielle Fortsetzung zum Sierra-Klassiker King's Quest zu entwickeln; der Titel: King's Quest 9: Every Cloak Has A Silver Lining. Im Jahre 2005 kam es wie es kommen musste und Rechteinhaber Vivendi Universal verlangte eine Einstellung der Arbeiten. Kein ungewöhnlicher Schritt, sowohl LucasArts als auch Nintendo beispielsweise unternahmen in der Vergangenheit ähnliche Schritte gegen, in Entwicklung befindliche, Fan-Projekte.

    Nach mehrmonatigen Verhandlungen mit Vivendi, dann die Überraschung: Unter gewissen Auflagen (unter anderem Namensänderung) wurde die Entwicklung doch noch gestattet. Einer Fertigstellung stand somit, zumindest aus juristischer Sicht, nichts mehr im Wege. Sollte man meinen, denn durch die Fusion von Activision und Vivendis Spielesparte zum Branchenriesen Activision Blizzard wechselten auch die Rechte an den Sierra-Adventures den Eigentümer. Während sich Blizzard nach wie vor lediglich auf die Produktion seiner wenigen Blockbuster-Marken (Diablo, Warcraft, Starcraft) beschränkte, war Activision fortan auch für die Verwaltung der genannten Lizenzen verantwortlich.

    Offenbar um seinem Ruf gerecht zu werden, erließ man nun vor wenigen Monaten erneut eine -nun endgültige- Anordnung auf Unterlassung gegenüber den Phoenix Online Studios. Umgehend mussten die Arbeiten an The Silver Lining, wie der neue Titel schlicht lautete, kurz vor Veröffentlichung eingestellt werden und fast alle Inhalte, inklusive der meisten Foren, von der Webpräsenz entfernt werden. Zukunftspläne hat das Team noch nicht, die Lust an der Entwicklung inoffizieller Fan-Fortsetzungen dürfte ihm aber gründlich vergangen sein.

  • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
    Von DrBakterius
    Link zum Statement der Entwickler: http://www.postudios.com . Eine Petition zur Rettung des Projekts ist hier zu…
    Von Schalkmund
    Ich würde das Spiel von vornherein so entwickeln das es nichts mit KingsQuest zu tun hat dann eine Mod nachreichen.…
    Von ViktorVal
    Wieso muss die ganze Arbeit denn jetzt in die Tonne? Könnte man nicht einfach ein paar Namen ändern und Texturen…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
705763
Activision Blizzard
King's Quest 9: Every Cloak Has A Silver Lining
Activision ist nach wie vor offenbar nicht darauf aus, sich besonders viele Freunde in der Spieler-Gemeinde zu machen. Wie jetzt bekannt wurde drängte der Spielehersteller mit Nachdruck auf die Einstellung eines ambitionierten Fan-Projekts.
http://www.pcgames.de/Activision-Blizzard-Firma-212069/News/Kings-Quest-9-Every-Cloak-Has-A-Silver-Lining-705763/
01.03.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/03/A_Casual_Encounter_by_TheSilverLining.jpg
king`s quest, sierra on-line, King`s Quest 9: The Silver Lining, fan-adventure, einstellung, phoenix online studio, roberta williams, activision, unterlassungserklärung
news