Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von Datamind
        Activision heuert die skrupellosen Manipulationssöldner an... scheint vom Staat so vorgesehen zu sein. Scheint langsam mit Mafiastrukturen in der Branche zuzugehen.
      • Von Angeldust Erfahrener Benutzer
        Uiuiui... das wird CoD wohl bald ab 6 sein und nicht mehr ab 0 oder so... sei denn da kommt irgendwann ne Titte vor.. dann wirds ab 21^^

        Jugendschutz ist in Amerika ein wichtiges Thema... selten so gelacht...
      • Von DBqFetti Erfahrener Benutzer
        CoD würde aussterben wenn es keine naiven Kindergeister gäbe die darauf anspringen. Und damit meine ich nicht nur Minderjährige.

        Kann man alles in einen Topf werfen, CoD, Sponge Bob, Talkshows, Gänstah Hiep-hoper... alles die selbe Zielgruppe, nur dass dummerweise CoD für die tatsächlichen Kinder unter den…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1087639
Activision Blizzard
Activision heuert Lobbyisten für Diskussion um gewalttätige Videospiele an
Activision heuert Lobbyisten an, um der eigenen Meinung in der Diskussion über Gewalt in Videospielen eine Stimme zu verleihen. Konkreter Anlass ist ein Gesetzesentwurf im US-Senat, welcher zum Ziel hat, den Zusammenhang zwischen aggressivem Verhalten von Kindern und deren Konsum von gewalttätigen Videospielen zu untersuchen.
http://www.pcgames.de/Activision-Blizzard-Firma-212069/News/Activision-heuert-Lobbyisten-fuer-Diskussion-um-gewalttaetige-Videospiele-an-1087639/
10.09.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/12/publisher_des_jahres_activision.jpg
activision,call of duty,gewalt
news